Blaulicht
+
Die Polizei sucht nach einem Autofahrer, der am Montagabend in Lauterbach einen Mann ins Gesicht geschlagen hat. (Symbolbild)

Polizei bittet um Hinweise

Nach Kritik an Fahrweise: Autofahrer hält extra an, um Mann ins Gesicht zu schlagen

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat im Vogelsberg einen jungen Mann geschubst und ihm ins Gesicht geschlagen, nachdem dieser seine Fahrweise kritisiert hatte.

Lauterbach - Im Stadtteil Blitzenrod in Lauterbach (Vogelsbergkreis) schubste ein bislang unbekannter Autofahrer am Montagabend einen jungen Mann, schlug ihm ins Gesicht und fuhr mit seinem Auto anschließend in Fahrtrichtung Herbstein davon, wie die Polizei mitteilte.

Nach derzeitigem Kenntnisstand war der Geschädigte gegen 18.30 Uhr in der Vogelsbergstraße unterwegs, als er einem Autofahrer durch Kopfschütteln sein Unverständnis über die zu schnelle Fahrweise mitteilen wollte. Dies nahm der Autofahrer offensichtlich zum Anlass, um sein Fahrzeug anzuhalten und auf den Mann loszugehen.

Vogelsberg: Autofahrer hält an, um Mann ins Gesicht zu schlagen

Der Tatverdächtige ist laut Zeugenangaben zwischen 25 und 35 Jahre alt und etwa zwei Meter groß. „Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild, ein schmaleres Gesicht und einen Bart“, berichtet die Polizei weiter. Der Mann sprach Hochdeutsch. (Lesen Sie hier: Schlag mit Holzknüppel: Mehrere Vermummte attackieren Sicherheitsmann in A49-Wald)

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer (06641) 9710, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter polizei.hessen.de. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren