Die Feuerwehr rückte am Mittwoch zu einem Brand in Wartenberg-Landenhausen aus.
+
Die Feuerwehr rückte am Mittwoch zu einem Brand in Wartenberg-Landenhausen aus.

Wohl technischer Defekt

100.000 Euro Schaden nach Brand in Wohnhaus - Keine Anzeichen für Brandstiftung

In einem Wohnhaus im Vogelsberg ist es am Mittwoch zu einem Brand gekommen. Der dichte Rauch erschwerte dabei die Löscharbeiten der Feuerwehr.

Update vom 17. Dezember, 10.57 Uhr: Wie die Polizei nun mitteilt, haben sich während der Ermittlungen zur Brandursache keine Anhaltspunkte auf eine Brandstiftung ergeben. Wahrscheinlich ist das Feuer in Folge eines technischen Defekts an einer Beleuchtungseinrichtung im Kellergeschoss ausgebrochen.

Erstmeldung vom 15. Dezember, 18.01 Uhr:

Wartenberg-Landenhausen - Keine Verletzten - aber rund 100.000 Euro Sachschaden ist die vorläufige Bilanz eines Wohngebäudebrandes in Wartenberg-Landenhausen im Vogelsbergkreis, teilte die Polizei mit.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es zunächst zu einem Brand im Kellergeschoss des Hauses, welcher sich in der Folge über das Erdgeschoss bis auf das Dachgeschoss ausbreitete. (Lesen Sie hier: Feuer in Freiensteinau - Polizei vermutet technischen Defekt)

Vogelsberg: Brand in Wohnhaus - Rauch erschwert Löscharbeiten

Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnte die Feuerwehr die Löscharbeiten nur unter erschwerten Bedingungen durchführen. Die Polizei ermittelt. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren