Bei einem Unfall bei Brauerschwend wurde eine 29-Jährige schwer verletzt.
+
Bei einem Unfall bei Brauerschwend wurde eine 29-Jährige schwer verletzt.

Bei Brauerschwend

Schwerer Unfall im Vogelsberg: Lkw quetscht Seat ein - Frau (29) muss aus Wrack geschnitten werden

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Ein Lkw ist in die Beifahrerseite eines Seats gekracht und hat es so an die Schutzplanke gequetscht. Die 29-jährige Fahrerin des Autos wurde dabei schwer verletzt.

Brauerschwend - Ein Lkw mit polnischem Kennzeichen fuhr laut Polizei am Freitag, 26. März, gegen 10.10 Uhr auf der Auffahrt zur B 254 bei Brauerschwend im Vogelsbergkreis in Richtung Lauterbach. Gleichzeitig war ein Lkw mit Bad Hersfeldener Kennzeichen auf der B 254 in der Gegenrichtung unterwegs - hinter ihm fuhr ein Seat Leon, berichtet die Polizei.

Vogelsberg: Lkw quetscht Seat ein - Frau (29) muss aus Wrack geschnitten werden

„Im Bereich der Auffahrt zur B 254 kolidierte der Seat mit dem einbiegenden Lkw aus bislang unbekannter Ursache“, erklären die Beamten. Dabei sei der Lkw mit der Fahrzeugfront in die Beifahrerseite des Autos gekracht, sodass sich das Auto zwischen Lkw und Schutzplanke verkeilte. „Die 29-jährige Fahrerin wurde durch den Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt“, berichtet die Polizei.

Bei einem Unfall bei Brauerschwend hat sich einer Person schwer verletzt.

Alsfelds Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer berichtete vor Ort, dass die Notärztin die Feuerwehr gebeten habe, die 29-Jährige schonend zu befreien. Deshalb hätten sich die Rettungskräfte entschieden, das Dach abzunehmen und die Frau von oben zu retten. Die Frau, die laut Reportern vor Ort aus Herbstein stammt, wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der 30-jährige Lkw-Fahrer blieb laut Polizei unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro. Die B 254 war zwischenzeitlich voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren