Die Corona-Zahlen im Vogelsbergkreis steigen weiter. (Symbolfoto)
+
Die Corona-Zahlen im Vogelsbergkreis steigen weiter. (Symbolfoto)

News-Ticker

Corona im Vogelsberg: 356 Neuinfektionen - Inzidenz steigt sprunghaft an

Die Corona-Inzidenz im Vogelsbergkreis ist am Donnerstag auf 993,3 gestiegen. Das Gesundheitsamt meldet zudem 356 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden.

  • Corona im Vogelsberg: Die Inzidenz liegt derzeit bei 993,3.
  • Das RKI meldet 356 Neuinfektionen.
  • Mit dem News-Ticker zur Corona-Lage im Vogelsberg bleiben Sie auf dem Laufenden.

Update vom 27. Januar, 13.28 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet am Donnerstag 356 neue Corona-Fälle, die sich auf alle Städte und Gemeinden des Kreises verteilen. Aufgrund der zurzeit massiv ansteigenden Infektionszahlen kann es zu abweichenden Angaben auf dem Corona-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) kommen.

91 Menschen meldeten sich beim Gesundheitsamt als genesen, sodass dieses aktuell 1332 aktive Fälle betreut. Das RKI meldet für den Vogelsbergkreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 993,3 – hessenweit einen Wert von 1202,1.

Corona im Vogelsberg: 356 Neuinfektionen - Inzidenz steigt sprunghaft an

Update vom 26. Januar, 11.58 Uhr: Das Gesundheitsamt im Vogelsbergkreis meldet am Mittwoch 122 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 133 Menschen meldeten sich bei der Behörde als genesen, sodass dort aktuell 1072 aktive Fälle betreut werden. Aufgrund der zurzeit massiv ansteigenden Infektionszahlen kann es zu abweichenden Angaben auf dem Corona-Dashboard des Robert Koch-Instituts (RKI) kommen.

Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Vogelsbergkreis bei 772,5 – hessenweit weist das Dashboard einen Wert von 1093,4 aus.
Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen meldet das RKI mit 4,04.

Update vom 25. Januar, 9.25 Uhr: Das Gesundheitsamt meldet in den vergangenen Tagen insgesamt 308 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2. Diese sind auf verschiedene Städte und Gemeinden im Vogelsbergkreis verteilt. 119 Menschen meldeten sich beim Gesundheitsamt als genesen, aktuell werden 1083 aktive Fälle betreut.

Aufgrund von momentan massiv ansteigenden Infektionszahlen kann es zu abweichenden Angaben auf dem Corona-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) kommen. Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 740,2 – hessenweit weist das Dashboard einen Wert von 1.025,4 aus. 

Corona im Vogelsberg: 308 Neuinfektionen - Inzidenz steigt

Update vom 22. Januar, 13.02 Uhr: Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion meldet das Vogelsberger Gesundheitsamt am heutigen Samstag. Verstorben ist eine 86-jährige Frau. Außerdem wurden 136 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 registriert.

Bei der Behörde meldeten sich 27 Menschen als genesen. Aktuell betreut das Gesundheitsamt somit 897 aktive Fälle. Das RKI meldet für den Vogelsbergkreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 554,5 hessenweit liegt der Wert bei 873,8. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen beträgt 3,94.

Update vom 21. Januar, 13.22 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet 139 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2. Diese sind über verschiedene Städte und Gemeinden im Kreisgebiet verteilt. Die Fälle wurden vom Gesundheitsamt ordnungsgemäß an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet, trotzdem zeigt das RKI-Dashboard eine abweichende Fallzahl an. Bei der Behörde meldeten sich 75 Menschen als genesen. Aktuell betreut das Gesundheitsamt somit 789 aktive Fälle. Das RKI meldet für den Vogelsbergkreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 516,6 – hessenweit einen Wert von 827,7.

+++ 17.32 Uhr: Bei den Corona-Neuinfektionen im Vogelsbergkreis liegt am Donnerstag eine Diskrepanz zwischen den Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) und denen des Gesundheitsamtes vor. „Auf dem RKI-Dashboard sind fünf Fälle nicht gelistet“, berichtet der Landkreis. Bei der Inzidenz bezieht sich der Vogelsbergkreis hingegen auf den Wert des Berliner Instituts (453,1).

Update vom 20. Januar, 14.15 Uhr: Die Corona-Inzidenz steigt auch im Vogelsbergkreis weiter an. Am Donnerstag vermeldet das Robert Koch-Institut eine Inzidenz von 453,1. 119 Neuinfektionen seien binnen der vergangenen 24 Stunden hinzugekommen.

Update vom 19. Januar, 14.18 Uhr: 84 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus verzeichnet das Gesundheitsamt des Vogeslbergkreises. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist damit nach Angaben des RKI leicht auf 444,5 gestiegen. 53 Menschen meldeten sich als genesen.

Update vom 18. Januar, 14.01 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet für das Wochenende und den Wochenbeginn insgesamt 108 Corona-Neuinfektionen. „66 Menschen meldeten sich bei der Behörde als genesen, diese betreut somit aktuell 646 aktive Fälle“, berichtet der Landkreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von 410,4 auf 441,7.

Corona im Vogelsberg: Landkreis bietet Impfungen ohne Termin an

Um die Impfkampagne weiter anzukurbeln, bietet der Vogelsbergkreis erneut Impfungen ohne Termin an. Dieses Angebot gilt am Donnerstag und Freitag (20. und 21. Januar) sowie am Dienstag und Mittwoch (25. und 26. Januar) jeweils von 10 bis 18 Uhr in der Alsfelder Hessenhalle. Bereits gebuchte Termine an diesen vier Tagen haben weiterhin Bestand.

Außerdem werden in dem Impfzentrum an den kommenden beiden Wochenenden (22. und 23. Januar sowie 29. und 30. Januar) jeweils zwischen 14 und 18 Uhr Kinder-Impfungen angeboten. Die Termine können über die Seite junior.impfspringer.de oder telefonisch unter (06641) 9771150 gebucht werden.

Update vom 17. Januar, 8.36 Uhr: Im Vogelsbergkreis wurden nach den RKI-Angaben von Montag (Stand: 3.19 Uhr) keine Corona-Neuinfektionen gemeldet. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz - wie bereits am Samstag und Sonntag - bei 410,4. Am Wochenende werden Daten gelegentlich verzögert oder gar nicht übermittelt.

Vogelsbergkreis nun Corona-Hotspot - Weitere Regeln bislang unklar

Weil die Inzidenz seit mehreren Tagen über dem Grenzwert von 350 liegt, fällt der Vogelsbergkreis dem Sozialministerium zufolge nun unter die Hotspot-Regelung. Wie die weiteren Maßnahmen für den Vogelsberg konkret lauten, ist noch nicht bekannt.

Update vom 16. Januar, 18.42 Uhr: Am Sonntag weist das Robert Koch-Institut (RKI) die gleichen Corona-Fallzahlen für den Vogelsberg aus, wie am Samstag. Schon ab Montag könnte der Kreis deshalb zu den Hotspots in Hessen zählen, da die Inzidenz mehrere Tage in Folge über 350 liegt.

Update vom 15. Januar, 13.58 Uhr: Die Corona-Inzidenz im Vogelsberg liegt laut RKI-Angaben am Samstag bei 410,4. Sollte der Wert auch am Sonntag über 350 liegen, wird der Kreis ab Montag zur nächsten Hotspot-Region in Hessen. Auch die benachbarten Kreise Fulda und Main-Kinzig sind Corona-Hotspots.

Seit Beginn der Pandemie haben sich 6863 Menschen mit dem Virus infiziert - das sind 93 mehr als am Vortag. 121 Todesfälle wurden in diesem Zusammenhang registriert. Aktuell werden vom Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises 604 aktive Fälle betreut. 17 Menschen meldeten sich dort als genesen.

Aufgrund eines Übermittlungsfehlers beim Robert Koch-Institut (RKI) weist dieses weiterhin eine abweichende Fallzahl aus.

Corona im Vogelsberg: Neue Stiko-Empfehlung - Booster-Impfung für Jugendliche

Erstmeldung vom 14. Januar, 14.26 Uhr:

Vogelsberg - Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat sich am Donnerstag generell für eine Corona-Auffrischungsimpfung auch bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren ausgesprochen. Die Booster-Impfung kann frühestens drei Monate nach der vorangegangenen Impfung vorgenommen werden.

Im Impfzentrum des Vogelsbergkreises wird deshalb nun mit der Booster-Impfung der 12- bis 17-Jährigen begonnen. Wie der Kreis mitteilte, können Termine über impfspringer.de gebucht werden oder alternativ unter der Telefonnummer (06641) 9771150. (Lesen Sie hier: Corona: Booster und Grippeschutzimpfung zeitgleich möglich)

Unterdessen meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Freitag, 14. Januar, 74 Corona-Neuinfektionen im Kreisgebiet. Aktuell werden von der Behörde 528 aktive Fälle betreut, 19 Menschen meldeten sich dort als genesen. Aufgrund eines Übermittlungsfehlers beim Robert Koch-Institut (RKI) weist dieses eine abweichende Fallzahl aus.

Für das Kreisgebiet weist das RKI eine Sieben-Tage-Inzidenz von 359,2 aus. Hessenweit liegt der Wert bei 522,1. Für die Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen in Hessen meldet das RKI einen Wert von 2,62.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema