Vogelsberg: Drei Männer aus Sandlofs und Schlitz sind zum Adventsbaden am Wochenende drei Minuten in die Fulda gegangen.
+
Drei Männer aus Sandlofs und Schlitz sind zum Adventsbaden am Wochenende drei Minuten in die Fulda gegangen.

Saison eröffnet

Adventsbaden am Sandlofser Steg: Drei Minuten bei vier Grad in der Fulda

Die drei Winterschwimmer haben am Sonntag die neue Saison am Sandlofser Steg im Vogelsberg eröffnet und begaben sich bei vier Grad für drei Minuten in die Fulda.

Sandlofs - Der Badestrand am Sandlofser Steg im Vogelsberg ist im Sommer ein belebter Geheimtipp. Einheimische und Fremde gehen dort gern Schwimmen. Aber sogar im Winter wird die Kanuanlegestelle genutzt, um in den Fluten der Fulda zu baden. Bereits im vergangenen Winter hatten drei junge Männer aus Sandlofs und Schlitz dort regelmäßig gebadet.

Am vergangenen Sonntag, 19. Dezember, haben die drei Winterschwimmer nun die neue Saison eröffnet. Um 15 Uhr trafen sie sich am Steg. Die Fulda hatte zu diesem Zeitpunkt eine Temperatur von 4 Grad Celsius, die Außentemperatur war zumindest gefühlt etwa gleich. (Lesen Sie hier: Einweihung der Kirche in Sandlofs wird verschoben)

Vogelsberg: Drei Minuten Adventsbaden in der Fulda am Sandlofser Steg

Unter Aufsicht eines Bademeisters, der die Badezeit stoppte, begaben sich die drei Schwimmer über die Stufen der Anlegestelle in die Fulda. Sie verharrten dort drei Minuten, wobei sie sich noch gegen die Strömung stemmen mussten. Die Regel, höchstens so viele Minuten zu baden, wie es Grad warm ist, wurde somit befolgt. Ob die beim Baden getragenen Wollmützen tatsächlich gegen das Auskühlen geholfen haben, konnte von den dreien nicht abschließend beantwortet werden.

Weitere Interessenten sind jederzeit willkommen. Künftig soll wieder regelmäßig samstags oder sonntags um 15 Uhr in die Fluten der Fulda eingetaucht werden. (dn)

Das könnte Sie auch interessieren