Die Rauchwolke, die über der Maschinenhalle aufstieg, war bereits aus weiter Entfernung sichtbar.
+
Die Rauchwolke, die über der Maschinenhalle aufstieg, war bereits aus weiter Entfernung sichtbar.

Gasflaschen-Explosion

Feuer zerstört Maschinenhalle im Vogelsberg: 60 Einsatzkräfte bekämpfen die Flammen

  • Leon Schmitt
    VonLeon Schmitt
    schließen

Bei einem Großbrand am Freitag ist eine Maschinenhalle im Vogelsberg zerstört worden. 60 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen bei enormer Hitze. Während des Einsatzes explodierten Gasflaschen und Spraydosen.

Antrifftal - Die Leitstelle im Vogelsbergkreis meldete Brand in Antrifftal-Bernsburg am Freitag gegen 6.15 Uhr. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte die Maschinenhalle bereits lichterloh. Die Rauchwolke sei schon aus weiter Entfernung sichtbar gewesen, berichtete Dr. Sven Holland, Kreisbrandinspektor im Vogelsbergkreis, am Einsatzort.

In der Maschinenhalle, die auch als Werkstatt genutzt wird, befanden sich laut Sven Holland mehrere Gasflaschen, von denen eine zerborsten sei. Weitere Gasflaschen mussten von der Feuerwehr gekühlt werden. Während des Einsatzes sei es in der Halle immer wieder zu kleineren Verpuffungen gekommen - „wahrscheinlich durch Spraydosen“, vermutete der Kreisbrandinspektor. Das seien die speziellen Gefahren, die von Bränden in Werkstätten ausgehen. (Lesen Sie auch: Großbrand bei Spedition Dröder war Extremsituation für Einsatzkräfte)

Vogelsberg: Feuer zerstört Maschinenhalle - Gasflasche und Spraydosen explodieren

Durch die massive Flammenentwicklung sei eine enorme Hitze vom Feuer ausgegangen. Wie die Einsatzkräfte berichteten, sei diese schon aus deutlicher Entfernung spürbar gewesen. Die Feuerwehr, die mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand nach einiger Zeit unter Kontrolle bringen.

„Die Halle ist ziemlich vollgelagert. Man wird jetzt hier noch einige Zeit brauchen, um Teile auszuräumen und Glutnester abzulöschen“, berichtete Holland am Freitagmorgen. Da das Feuer die Maschinenhalle, in der unter anderem Oldtimer und Reifen gelagert werden, weitgehend zerstört hat, dürfte der Sachschaden nicht unerheblich sein. Menschen wurden aber glücklicherweise nicht verletzt. Wie es zu dem Brand kam, ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren