1,86 Millionen Euro Förderung erhält die Brauerei in Schlitz für das Gelände.
+
1,86 Millionen Euro Förderung erhält die Brauerei in Schlitz für das Gelände. (Archivfoto)

Geld für Stadt Schlitz

Fördergeld: 1,86 Millionen Euro für eine neue Kulturhalle auf dem Brauereigelände

Eine der letzten Amtshandlungen: Wenige Stunden vor Übergabe der Amtsgeschäfte hat in Berlin der scheidende Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, eine millionenschwere Förderzusage überreicht.

Schlitz/Berlin - „Das ist ein echter Erfolg, damit kann in Schlitz Gutes bewegt werden, neue Ideen umgesetzt werden“, sagte der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Brand (CDU), der sich als Mitglied im Innenausschuss für die Städtebauförderung des Bundes in Höhe von über 1,86 Millionen Euro eingesetzt hatte.

Brand hatte sich mehrfach vor Ort über die Pläne auf dem früheren Brauereigelände mit den Verantwortlichen der Stadt Schlitz im Vogelsberg informiert. „Von den Plänen werden die Schlitzerinnen und Schlitzer sowie gerngesehene Gäste aus nah und fern profitieren. Veranstaltungsräume, Heimatmuseum und Touristeninformation werden die Attraktivität weiter steigern.“ (Lesen Sie auch: Das sind die Schlitzer Bürgermeisterkandidaten)

Vogelsberg: Hohes Fördergeld für das Brauereigelände in Schlitz

Brand dankte vor allem Bürgermeister Alexander Altstadt, Erstem Stadtrat Willy Kreuzer und Stadtrat Heiko Siemon für die „so gute Vorarbeit bei zahlreichen Vorgesprächen wie bei der Finalisierung des Förderantrags. Diese Mannschaftsleistung hat die Bundesförderung erst möglich gemacht.“

Das Geld wird vor allem der Errichtung der neuen Kulturhalle auf dem Brauereigelände eingesetzt werden, wo mit den Bauarbeiten schon begonnen wurde. (rsb)

Das könnte Sie auch interessieren