Gefahr für Hunde: Bei Gassirunde durch Laub Walnussbäume meiden
+
Bei einem Spaziergang haben mehrere Haustiere im Vogelsbergkreis eine giftige Substanz zu sich genommen. (Symbolbild)

Polizei warnt

Mehrere Haustiere im Vogelsbergkreis vergiftet – zwei Tiere tot

Mehrere Haustiere sind im Vogelsberg zwischen Freitag und Samstag vergiftet worden. Für zwei Tiere konnte der Tierarzt nichts mehr tun.

Romrod – Im mittelhessischen Romrod (Vogelsberg) sind mehrere Haustiere vergiftet worden – zwei Tiere haben nicht überlebt. Am Sonntagvormittag meldeten sich mehrere Besitzer bei der Polizei, deren Tiere Vergiftungserscheinungen aufwiesen, wie die Beamten mitteilten.

Den Angaben zufolge waren die Besitzer mit ihren Tieren zwischen Freitag und Samstag alle auf der gleichen Strecke in Romrod unterwegs. Laut Polizei sollen die Tiere dort während des Spaziergangs eine „giftige Substanz“ gefressen haben.

Vogelsberg: Mehrere Haustiere vergiftet – zwei Tiere tot

Bei einem Hund und einer Katze habe der Tierarzt nichts mehr tun können. Die Polizei habe Warnhinweise veranlasst und Ermittlungen eingeleitet. Auch das Veterinäramt des Vogelsbergkreises sowie die Staatsanwaltschaft Gießen seien informiert. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren