Vier Städte und vier interkommunale Gemeinschaften aus allen Teilen des Freistaates Thüringen haben ihr Interesse an der Ausrichtung der Thüringer Landesgartenschau 2028 bekundet. (Symbolfoto)
+
Die Landesgartenschau findet 2027 in Oberhessen statt. (Symbolfoto)

Fest in Hessen erstmals interkommunal

Landesgartenschau 2027 auch in Schotten: 3,5 Millionen Euro fließen nach Oberhessen

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Zum ersten Mal überhaupt wird die Landesgartenschau nicht von nur einer Stadt ausgetragen: 2027 findet das Fest in elf Kommunen in Oberhessen statt. Darunter ist auch Schotten im Vogelsberg.

Vogelsberg - Nach der Landesgartenschau 2023 in Fulda wird die Veranstaltung 2027 in Oberhessen stattfinden - und zwar in Büdingen, Echzell, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ortenberg, Ranstadt und Schotten. Die Gemeinden hatten sich gemeinsam unter dem Dach des Vereins Oberhessen beworben. Damit findet die Landesgartenschau in Hessen erstmals interkommunal statt.

Vogelsberg: Landesgartenschau 2027 findet in Oberhessen statt

„Diese Landesgartenschau ist in ihrer Form einmalig und besonders“, betonte auch Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) bei der Bekanntgabe. „Sie wird den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geben, die vielfältigen Schätze der heimischen Natur zu entdecken.“ Gleichzeitig würden die Regionen - zu denen auch Schotten im Vogelsbergkreis. gehört - dank der 3,5 Millionen Euro, mit der das Land Maßnahmen unterstützt, eine Aufwertung erfahren und nachhaltig davon profitieren.

„Die Landesgartenschau ist mehr als eine zeitlich begrenzte Veranstaltung. Die Auswirkungen der Investitionen sind für die Menschen auch lange nach dem Ende der Landesgartenschau spürbar“, sagte Bouffier. Sie verbesserten dauerhaft die Lebensqualität vor Ort und veränderten das Gesicht der Stadt. Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) bedankte sich bei allen Städten, die sich beworben hatten. (Lesen Sie hier: Fulda pflanzt für Landesgartenschau Bäume, die an den Klimawandel angepasst sind)

Dass sich der Verein Oberhessen mit mehreren Kommunen für die Landesgartenschau in Hessen bewerben konnte, ist durch eine neue Richtlinie möglich. Der Verein möchte die Region zukunftsfähig machen und ihre Attraktivität als Wohn- und Urlaubsort stärken.

Video: Trotz Inzidenz über 100 - Bayerische Landesgartenschau in Ingolstadt eröffnet

„Im Rahmen von einer Landesgartenschau werden zahlreiche Projekte umgesetzt, die mehr Natur und Wasser in die Dörfer und Städte bringen“, schilderte Priska Hinz. „Damit erfüllen sie eine wichtige Funktion für eine nachhaltige Stadtentwicklung.“ Die Landesgartenschau könne etwa das Stadtklima und die Naherholungsmöglichkeiten verbessern. „Ich bin überzeugt, dass die Landesgartenschau 2027 in Oberhessen ein großer Erfolg wird und beispielhaft sein wird für andere Regionen in Hessen“, sagte Hinz.

Das könnte Sie auch interessieren