Gunther Thias (von links), Lars Hauck und Sandra Görtz im Gespräch mit Tobias „Tobi“ Kämmerer vom hr.
+
Gunther Thias (von links), Lars Hauck und Sandra Görtz im Gespräch mit Tobias „Tobi“ Kämmerer vom hr.

Abschluss der Sendereihe

Biergarten im Scheinwerferlicht: hr dreht „Tobis Urlaubstrip Vogelsberg“ im Dorfbräuhaus

  • Marcus Lotz
    VonMarcus Lotz
    schließen

Mit Kameramann, Tonfrau, einer Drohne und Tobias „Tobi“ Kämmerer war der Hessische Rundfunk (hr) im Dorfbräuhaus in Landenhausen zu Gast. Dabei gab es Bier, Gitarrenmusik und Biergarten-Atmosphäre.

Landenhausen - „Wir wissen nicht genau, was geplant ist. Das geht aus dem Stand los“, erklärte Gunther Thias, der zusammen mit Lars Hauck das Dorfbräuhaus betreibt. Anlass für den Drehtermin war die Sendereihe „Tobis Urlaubstrip Vogelsberg“ des hr, der in Landenhausen seinen Abschluss fand.

Vogelsberg: Hessischer Rundfunk zu Gast im Biergarten - mit Tobias Kämmerer

Als das Drehteam schließlich anrückte, herrschte bereits Biergarten-Atmosphäre bei herrlichem Wetter: An den Tischen saßen bei Gitarrenmusik die Gäste und der Grill war angeheizt. Mit einem gut gelaunten „Prost, Tobi!“ begrüßte der Stammtisch den hr-Moderator, der sich sehr interessiert an dem schmucken Dorfbräuhaus zeigte. „Seid ihr auf Instagram?“, fragte er Thias und Hauck, die verneinten. „Das müsst ihr ändern“, versetzte Kämmerer. „Denn was ihr hier macht, ist wirklich schön.“

Nicht nur das Ambiente, auch das Bier fand Anklang bei dem Moderator, der die beiden Geschäftsführer bei einem Gläschen über die Historie ihres Betriebs ausfragte. Dabei verriet er, wie es zu dem Besuch des Fernsehteams gekommen war: „Wir haben die Leute auf Facebook gefragt, wo es schöne Orte gibt. Kluge Menschen haben uns euer Dorfbräuhaus empfohlen.“ (Lesen Sie hier: Hessischer Rundfunk (hr) strahlt „Crime Time“-Doku aus: Mordfall um Kettensägenfrau aus Steinau)

Dorfbräuhaus in Landenhausen wurde dem Fernsehteam auf Facebook empfohlen

Gunther Thias war sichtlich erfreut, nachdem sein Betrieb während der vergangenen sieben Monate wegen Corona geschlossen bleiben musste. „Wir haben die Zeit genutzt, um einen Onlineshop zu gestalten. Ansonsten haben wir irgendwie versucht, durchzuhalten.“ Dabei sei es auf einen wichtigen Faktor angekommen: „Unsere Stammkunden haben uns die Treue gehalten. Das hat den Ausschlag gegeben. Jetzt sind die Gäste froh, wieder kommen zu können, denn das ist ein Ort der Kommunikation.“

Bevor das Drehteam wieder abreiste, machte Wirtin Sandra Görtz Tobi noch ein Angebot: „Wenn du willst, kannst du hier gerne mal Praktikum machen.“ Ausgestrahlt wird der Besuch am 24. August um 20.15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren