Donata von Schenck zu Schweinsberg, Vorsitzende des DRK Fulda, überreicht im Beisein von Erstem Kreisbeigeordnetem Dr. Jens Mischak und dem ärztlichen Leiter des Impfzentrums, Dr. Erich Wranze-Bielefeld, Daniela Jungkurth einen Blumenstrauß.
+
Donata von Schenck zu Schweinsberg, Vorsitzende des DRK Fulda, überreicht im Beisein von Erstem Kreisbeigeordnetem Dr. Jens Mischak und dem ärztlichen Leiter des Impfzentrums, Dr. Erich Wranze-Bielefeld, Daniela Jungkurth einen Blumenstrauß.

Donata Schenck zu Schweinsberg

60.000 Impfungen in Alsfeld - DRK-Präsidentin überreicht Blumenstrauß

Eine Überraschung hat es für Daniela Jungkurth gegeben: Die Lauterbacherin empfing in der Hessenhalle in Alsfeld die 60.000 Impfung und bekam von DRK-Präsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg einen Blumenstrauß überreicht.

Alsfeld - Landesweit sinken die Infektionszahlen, Beschränkungen sind gefallen und im Vogelsberger Impfzentrum ist gerade die 60.000. Spritze verabreicht worden. Fragt man DRK-Präsidentin Donata Schenck zu Schweinsberg, dann ist die Pandemie aber noch lange nicht ausgestanden.

Daher wirbt die Präsidentin des DRK Fulda für die Schutzimpfung gegen das Corona-Virus. „Wir müssen Reklame machen: Leute lasst euch impfen“, so ihre klare Botschaft bei einem Besuch in der Alsfelder Hessenhalle.

Vogelsberg: 60.000 Impfungen in Alsfeld - DRK-Präsidentin überreicht Blumenstrauß

Gemeinsam mit dem Erstem Kreisbeigeordnetem Dr. Jens Mischak hebt sie dabei die gute Zusammenarbeit zwischen dem Vogelsbergkreis, dem Roten Kreuz aus Fulda und dem DRK Alsfeld und Lauterbach hervor. (Alles Wichtige zur Entwicklung des Corona-Virus im Vogelsbergkreis lesen Sie in unserem Newsticker.)

„Es geht ein ganz großes Dankeschön an die rund 50 Helfer, die hier im Impfzentrum tätig sind. Es ist wichtig, dass wir in der Krise Hand in Hand zusammenarbeiten“, sagt Donata von Schenck, die für Daniela Jungkurth noch eine besondere Überraschung parat hat. Die Lauterbacherin hatte die 60.000 Impfung in Alsfeld erhalten. Als kleine Aufmerksamkeit gab es einen Blumenstrauß von der DRK-Vorsitzenden. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren