Bei teilweise strömendem Regen folgten die Interessierten der Gründungsversammlung.
+
Bei teilweise strömendem Regen folgten die Interessierten der Gründungsversammlung.

Sechs Dörfer beteiligt

Initiative gegen Windkraftanlage auf dem Lochberg gegründet - 286 Bürger machen mit

  • Bernd Götte
    VonBernd Götte
    schließen

Die Bürgerinitiative gegen Windkraftanlagen auf dem Lochberg ist nun offiziell gegründet. Auf dem Vorplatz des Rimbacher Bürgerhauses hatten sich gut 100 Menschen versammelt, um die Initiative offiziell aus der Taufe zu heben und einen Vorstand zu bestimmen. 

Rimbach - Es hatte ein bisschen was von den Regenschirmprotesten in Hongkong: Die Bürger mussten sich am Dienstagnachmittag nämlich nicht nur gegen geplante Windkraftanlagen zur Wehr setzen, sondern auch gegen den Regen. 286 Mitgliedsanträge aus den sechs Dörfern des Kirchspiels Queck (Vogelsberg) liegen den Organisatoren um den Quecker Ortsvorsteher Hans Kraft vor. Dieser wurde dann auch zum vorsitzenden der BI gewählt. Die Vorstandsmitglieder wurden jeweils einstimmig beziehungsweise mit wenigen Enthaltungen gewählt.

„Wir sind nicht gegen Windenergieanlagen“, betonte Kraft, der aber auch darauf verwies, dass im Unteren Fuldagrund das Schlitzerland seine Verpflichtung zur Errichtung von Windkraftanlagen mit 19 Windrädern schon übererfüllt habe. Der Quecker Ortsvorsteher stellte den Entwurf einer Resolution vor. In dieser fordert die BI, das Windvorranggebiet auf dem Lochberg komplett aus dem Regionalplan herauszunehmen.

Vogelsberg: Initiative gegen Windkraft auf dem Lochberg gegründet - 286 Menschen machen mit

Die Fuldaauen seien zudem ein Durchzugsgebiet verschiedener Vogelarten, die durch Windräder bedroht wären. Als Problem sah Kraft außerdem den durch Windräder erzeugten Infraschall an, dessen Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen noch nicht erforscht seien. Weiterhin steht in der Resolution, dass Windkraftanlagen mindesten 2000 Meter Abstand zur Wohnbebauung haben sollten. (Lesen sie hier: Mehr als 300 Menschen demonstrieren im Vogelsberg gegen Windkraft)

Diese Resolution soll jetzt vom Vorstand überarbeitet werden. Danach sollen in den sechs Dörfern Unterschriften gesammelt werden, um das Schreiben dann an die zuständigen stellen weiterzuleiten.

Vorstand der Bürgerinitiative

Vorsitzender: Hans Kraft
Stellvertreterin: Carola Ellenberger
Rechner: Marco Manß
Schriftführerin: Andrea Fink
Beisitzer: Norbert Diener, Simon Hartwig, Cornelia Hohmeier, Holger Hohmeier, Thorsten Köhler, Alex Malcomess, Hans-Jürgen Schäfer

Das könnte Sie auch interessieren