Das Kreiskrankenhaus in Alsfeld ändert ab Mittwoch seine Besuchsregelungen.
+
Der Neubau des Alsfelder Kreiskrankenhauses wird 30 Millionen Euro teurer als geplant. (Archivbild)

„Nicht zu stemmen“

Kostenexplosion: Alsfelder Kreiskrankenhaus wird 30 Millionen Euro teurer als geplant

Der geplante Neubau des Alsfelder Kreiskrankenhauses wird deutlich teurer als geplant: 30 Millionen Euro mehr soll das Unterfangen nun kosten. Dies teilte der Kreis am Samstag mit.

Vogelsbergkreis - Gründe für die Kostenexplosion bei dem Neubau des Kreiskrankenhauses in Alsfeld (Vogelsberg) seien steigende Baupreise und ein gewachsener Platzbedarf, teilte Sabine Galle-Schäfer, Sprecherin des Vogelsbergkreises, am Samstag mit.

Landrat Manfred Görig (SPD) betonte, die Kosten seien für den Kreis nicht zu stemmen: „Entweder beteiligt sich das Land in einem größeren Umfang an der Finanzierung oder wir müssen beraten, welche Variante mit dem vorgegebenen Finanzrahmen möglich ist“, wurde Göring in der Mitteilung zitiert. (Lesen Sie hier: Nach Breitmeier-Rausschmiss - Volker Röhrig neuer Geschäftsführer des Alsfelder Kreiskrankenhauses)

Vogelsberg: Kreiskrankenhaus Alsfeld 30 Millionen Euro teurer als geplant

Für das ursprünglich mit 65 Millionen Euro geplante Projekt würden nun 98 Millionen Euro veranschlagt. Durch die neue Kostenanalyse entstehe ein Kreditbedarf von 78 Millionen Euro.

Der zusätzliche Platzbedarf von 5000 Quadratmetern entstehe durch den Ausbau der Geriatrie und für eine Herzkatheter-Station, die eingerichtet werden soll. Innerhalb eines Dreivierteljahres seien die Baupreise zudem um 23 Prozent gestiegen.

Im Januar hatte sich der Vogelsberger Kreistag mit großer Mehrheit für den Neubau des Krankenhauses ausgesprochen und damit den Rahmen vorgegeben. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren