Der Lkw ist aus bislang ungeklärter Ursache umgekippt
+
Der Lkw ist aus bislang ungeklärter Ursache umgekippt

Unfall im Vogelsberg

40-Tonner kippt in den Straßengraben - Lkw-Fahrer durch Frontscheibe gerettet

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Im Vogelsberg ist am Montagabend ein Lkw in einen Straßengraben gekippt. Der Fahrer wurde durch die Frontscheibe gerettet.

Schwalmtal - Ein 36-Jähriger fuhr am Montag, 31. Mai, am Nachmittag mit seinem Lkw - laut Reportern vor Ort ein 40-Tonner - die Landstraße von Alsfeld-Eifa in Richtung Schwalmtal-Rainrod im Vogelsbergkreis, berichtet die Polizei.

In einer S-Kurve sei der Lkw aus bisher ungeklärten Gründen nach rechts von der Straße abgekommen und in den Straßengraben gekippt, so dass das Fahrzeug auf der rechten Seite liegen blieb. Der Fahrer musste laut Reportern vor Ort von der Feuerwehr durch die Frontscheibe gerettet werden.

Unfall im Vogelsberg: 40-Tonner kippt in Graben - Lkw-Fahrer durch Frontscheibe gerettet

Bei dem Unfall verletzte sich der 36-Jährige leicht und wurde mit einem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus nach Lauterbach gebracht, schildert die Polizei. (Lesen Sie hier: Mehrere Tausend Euro weg - Mann aus Alsfeld ging Trickbetrüger auf den Leim)

An dem Sattelzug sei wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Da beim Lkw Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr Schwalmtal, die Straßenmeisterei Lauterbach und die Untere Wasserbehörde verständigt, erklärt die Polizei. Laut Reportern vor Ort gestaltete sich die Bergung des 40-Tonners schwierig, da auf dem Lkw schwere Holzbretter geladen waren, die abgeladen werden mussten, bevor der Lastwagen wieder aufgerichtet werden konnte.

Im Vogelsberg ist ein Lkw umgekippt.

Die Landstraße zwischen Eifa und Rainrod musste laut Polizei zwecks Bergung der Ladung und des Sattelzugs für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Bei dem 36-jährigen Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der entstandene Sachschaden beträgt laut der Beamten etwa 225.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren