1. Fuldaer Zeitung
  2. Vogelsberg

Praxis Bernhard Hennes in Bad Hersfeld seit 1. Januar in MVZ Eichhof integriert

Erstellt:

Über die Standortsicherung freuen sich (von rechts): Eichhof Vorstand Mathias Rauwolf, Arzthelferin Daniela Stuckardt, Chirurg Bernhard Hennes, Krankenschwester Kathrin Hennes, der Leiter des MVZ Eichhof und Chefarzt Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie am Krankenhaus Eichhof Dr. Jürgen Ludwig sowie Arzthelferin Sandra Anacker.
Über die Standortsicherung freuen sich (von rechts): Eichhof Vorstand Mathias Rauwolf, Arzthelferin Daniela Stuckardt, Chirurg Bernhard Hennes, Krankenschwester Kathrin Hennes, der Leiter des MVZ Eichhof und Chefarzt Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie am Krankenhaus Eichhof Dr. Jürgen Ludwig sowie Arzthelferin Sandra Anacker. © MVZ Eichhof

Um den Standort in Bad Hersfeld zu sichern und die Patientenversorgung aufrechtzuerhalten, wurde die Praxis von Bernhard Hennes in das MVZ Eichhof integriert.

Lauterbach/Bad Hersfeld - Der Ruhestand naht und weit und breit ist kein Nachfolger in Sicht: dieses Szenario hat der renommierte Chirurg und Unfallchirurg Bernhard Hennes mit Praxis in der Frankfurter Straße in Bad Hersfeld abgewendet. Seit dem 1. Januar dieses Jahres gehören er und sein Team als Zweigpraxis zum MVZ Orthopädisches und Gefäßchirurgisches Zentrum Eichhof in Lauterbach, heißt es in einer Mitteilung der Eichhof-Stiftung. Der Fortbestand der alteingesessenen Praxis ist somit gesichert.

Er ist Chirurg mit Leib und Seele und will dies auch noch einige Jahre bleiben. Bernhard Hennes ist eine Koryphäe in der Behandlung und chirurgischen Versorgung von Frakturen des gesamten Bewegungsapparates, bei Hand- oder Fußkorrekturen oder im Bereich der Krampfader- und Hernienchirurgie. Zugelassen als Durchgangsarzt für die Berufsgenossenschaft versorgt der 67-jährige erfahrene Mediziner bereits seit dem Jahr 1994 in seiner Praxis Notfälle von Patienten, die auf dem Weg zur oder an der Arbeit, in Schule und Kindergarten einen Unfall erleiden.

Vogelsberg: Praxis Bernhard Hennes in Bad Hersfeld in MVZ Eichhof integriert

„Für mich ist es ganz besonders wichtig, dass meine Patienten sich auch in Zukunft auf eine optimale Versorgung hier in der Region verlassen können und nicht erst lange Wege in Kauf nehmen müssen“, sagt Bernhard Hennes, der seit dem Jahr 2012 schon mit dem Krankenhaus Eichhof in Lauterbach (Vogelsbergkreis) kooperiert.

Durch die Schließung des Elisabeth-Krankenhauses und der damit einhergehenden Kündigung für Belegärzte, war der angesehene Arzt gezwungen, sich nach einem neuen Partner unter anderem für das Sterilisieren von Instrumenten, im Röntgenbereich und für größere Operationen umzusehen. „Die Infrastruktur am Krankenhaus Eichhof war perfekt für meine Bedürfnisse“, erklärt Hennes. (Lesen Sie hier: Neuer Chefarzt für das Eichhof Krankenhaus - Peter Wulf kehrt zurück)

Bereits bestehende Kontakte zu den Kollegen in Lauterbach ebneten den Weg für eine langjährige Partnerschaft, die jetzt in der Eingliederung in das MVZ Eichhof gipfelte. Zeitgleich mit der Beendigung der Belegarzttätigkeit in Bad Hersfeld bot sich für den damals 57-Jährigen die Möglichkeit, im ehemaligen Kirchenkreisamt der Lullusstadt in der Frankfurter Straße Räumlichkeiten für eine größere Praxis zu mieten.

Eingliederung in das MVZ Eichhof nach langjähriger Partnerschaft

Nachdem er weitere Anteile der Etage übernehmen konnte, baute Hennes im Jahr 2017 in Abstimmung mit dem Vermieter um und entwickelte neben seiner Praxis einen OP-Trakt mit angrenzendem Aufwachraum, einem Vorbereitungsraum mit Umkleiden sowie eigenen sanitären Einrichtungen für seine ambulant operierten Patienten, den auch Operateure von außerhalb nutzen können.

„Die Praxis von Bernhard Hennes ist in topmodernem Zustand, seine Fähigkeiten als Arzt stehen ohnehin außer Frage. Für uns war es also eine logische Konsequenz, die vorhandene Kooperation umzuwandeln und als Zweigpraxis in unser MVZ einzugliedern. Auf diese Weise haben wir gemeinsam Planungssicherheit für den Standort Bad Hersfeld geschaffen und den Fortbestand der Patientenversorgung hergestellt“, erklärt der Vorstand der Eichhof-Stiftung Lauterbach Mathias Rauwolf.

Neben der logistischen Unterstützung zum Beispiel in der Instrumentenaufbereitung, bei der Lieferung von medizinischen Verbrauchsmaterialien und dem Wäschedienst, nehme die Übergabe seiner Praxis an die MVZ Eichhof gGmbH ihm auch die abrechnungstechnische Verantwortung und unterstütze mit Personal, sodass er sich voll und ganz auf seine Patienten konzentrieren könne, ergänzt Bernhard Hennes.

Standortsicherung zum Patientenwohl

Für den Leiter des MVZ Orthopädisches und Gefäßchirurgisches Zentrum Eichhof und Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädischen Chirurgie am Krankenhaus Eichhof Dr. Jürgen Ludwig ist die Übernahme der Praxis in Bad Hersfeld eine hervorragende Bereicherung für das Portfolio am MVZ.

„Wir bekommen einen hochgeschätzten und kompetenten Kollegen mit einem ausgezeichneten Team hinzu, der ebenso vom interdisziplinären Austausch mit den Fachabteilungen am Krankenhaus Eichhof profitiert, wie wir wiederum von seiner Expertise“, sieht Dr. Ludwig viele Vorteile. Durch die Übernahme bestehe nun die Möglichkeit, bei personellen Engpässen auszuhelfen und die Infrastruktur des Krankenhauses insbesondere in Notfällen verfügbar zu machen. Ab dem Jahr 2023 könnten außerdem junge Kolleginnen und Kollegen am Standort Bad Hersfeld ausgebildet werden. (ah)

Auch interessant