Hessen/Region: Auf einem Polizeiauto steht in Leuchtschrift Unfall.
+
Ein 18-jähriger Motorradfahrer kollidierte nahe Mücke mit einem Autofahrer und wurde schwer verletzt. (Symbolfoto)

18-Jähriger schwer verletzt

Zu schnell unterwegs? Motorrad gerät in Gegenverkehr und stößt frontal mit Auto zusammen

Ein Motorradfahrer hat sich am Dienstag bei einem Unfall nahe Mücke schwer verletzt. Der 18-Jährige ist in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Auto kollidiert.

Mücke - Der 18-jährige Motorradfahrer aus Mücke fuhr am Dienstag,15. Juni, gegen 16.55 Uhr mit seinem Krad die K44 von Mücke-Merlau in Richtung Mücke-Wettsaasen (Vogelsberg). Das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda schildert den Unfall wie folgt: In einer langgezogenen, abschüssigen Rechtskurve kam der Kradfahrer vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit über die Fahrbahnmitte hinaus auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto. An dessen Steuer saß ein 46-jähriger Mann aus Mücke. (Lesen Sie hier: Zusammenstoß beim Abbiegen: Hoher Sachschaden nach Unfall in der Rhön)

Vogelsberg: Motorrad gerät in Gegenverkehr und kollidiert mit Auto

Durch den Zusammenstoß wurde der 18-jährige Motorradfahrer laut Polizei schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Gießen geflogen. Der 46-jährige Auto-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Lich gebracht.

Beide Fahrzeuge seien erheblich beschädigt worden, berichtet die Polizei. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 4000 Euro. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren