Vollbesetztes Haus beim zehnten Seniorentreffen

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

SCHLITZ - Am Kirmes-Samstag hatte der ACS-Vorstand die Senioren des Automobil-Clubs zu einem gemütlichen Beisammensein in das ACS-Clubheim eingeladen. Der Vorsitzende Frank Preisendörfer konnte ein vollbesetztes Haus zum 10. Seniorentreffen begrüßen.

Derzeit hat der ACS 84 Mitglieder, die der Altersgruppe über 60 Jahre zugerechnet werden. Dem aktuellen ACS-Vorstand gehören nur noch 2 Personen an, die die Gründerzeit des ACS als Aktive miterlebt haben. Umso mehr freut es den ACS-Vorstand, dass man sich mit den ACS-Senioren sowohl über Vergangenes als auch über aktuelle Dinge austauschen kann. Nach einer deftigen Brotzeit sorgten Hans Dietmar Bonin und Helmut Zindler mit ihrem Vortrag über die 14. Deutschlandfahrt der historischen Nutzfahrzeuge für angeregten Gesprächsstoff. Mit Karl Modebach war ja ein Mitglied anwesend, der diese Fahrzeuge noch als Fernfahrer im Dienste von Gustav Heinrich in den 60er Jahren täglich im Fernverkehr bewegt hat. „Zwei Mal die Woche Schlitz-Hamburg, mehr war mit diesen Dingern nicht drin", bemerkte Karl nicht nur zu den Fahrzeugen, auch das Autobahnnetz war damals noch nicht so wie heute. Dann platzte in die Runde die Nachricht, dass unsere Clubkameradin Katrin Becker mit ihrem Piloten Michael Böhm zum 3. Mal in Folge österreichische Staatsmeisterin in der Division 2 geworden ist. Man ließ Katrin daraufhin mit ein paar Glas Gerstensaft extra hochleben. So schloss sich der Kreis von Vergangenem zu ganz aktuellem und ehe man sich versah, war es nach 24:00 Uhr geworden und man freute sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. / acs

Das könnte Sie auch interessieren