Symbolfoto: Mario Hoesel, mhp - stock.adobe.com

Vorsicht beim Waldspaziergang im Schlitzerland – umstürzende Bäume

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitzerland - Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön (VNLR) warnt Fußgänger im Raum Schlitz, beim Waldspaziergang vor herunterfallenden Ästen und umstürzenden Bäumen.

Vor allem in den Kernzonen, in denen der Wald sich selbst überlassen bleibe, seien einige der Bäume nicht mehr standfest. Sie könnten leicht umstürzen.

VNLR-Geschäftsführer Martin Kremer macht auch deutlich, dass es bei etwaigen Schäden durch waldtypische Gefahren wie herabfallende Äste keine Haftungsansprüche gibt.

Im Schlitzerland gab durch STürme in den vergangenen Tagen keine großen Schäden, beruhigt das Forstamt. Vereinzelt seien Bäume umgestürzt; die Schäden seien jedoch zeitnah aufgearbeitet worden. Trotzdem mahnt Leiter Sebastian Keidel: „Ich würde das nicht dramatisieren, aber es kann noch den einen oder anderen angebrochenen Ast in den Wipfeln geben”. Da könne ein gelegentlicher Blick nach oben beim Spaziergang nicht schaden. / ic, bg

Das könnte Sie auch interessieren