Der neue Vorstand der Dekanatssynode: Hintere Reihe von links: Peter Mayr, Helmut Daubert, Björn Mizdalski und Jürgen Seng. Vordere Reihe von links: Andrea Wiemer, Luise Berroth, Christa Wachter und Annedore Radvan. / Foto: Alfred Hahner

Vorsitzende des Evangelischen Dekanats Vogelsberg wiedergewählt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

VOGELSBERGKREIS - Bei der konstituierenden Tagung der 4. Dekanatssynode des Evangelischen Dekanats Vogelsberg am Samstag im Sportlerheim in Rixfeld, wurde die seitherige Vorsitzende des Evangelischen Dekanats Vogelsberg, Christa Wachter (Kreutzersgrund), einstimmig im Amt bestätigt.

Von unserem Mitarbeiter Alfred Hahner

Zum stellvertretenden Dekan wurde die Maarer Pfarrerin Luise Berroth gewählt, die Pfarrer Martin Bandel ablöst, der dieses Amt 15 Jahre inne hatte.

Die Tagung der 48 Synodalen begann mit einem von Pfarrer Rolf Ehlert (Stockhausen) zelebrierten Gottesdienst in der Kirche in Rixfeld. In seiner Predigt dankte er den Synodalen, dass sie sich zur Verfügung gestellt haben und gab der Zuversicht Ausdruck, dass sie mit Gottes Hilfe die vor ihnen liegenden Aufgaben erfüllen werden. Am Ende des Gottesdienstes wurden die Synodalen nach Artikel 20, Absatz 2 der Kirchenordnung durch Pfarrer Martin Bandel verpflichtet.

Im Sportlerheim begrüßte Christa Wachter neben den Synodalen auch Gäste, darunter Pfarrer Winfried Disser von der Katholischen Pfarrei Herbstein. Sie dankte Pfarrer Ehlert für die Gestaltung des Gottesdienstes und Kantorin Claudia Regel für die musikalische Begleitung. Sie berichtete über die Vorprüfung der Wahlen durch den Dekanatssynodalvorstand und Feststellung der Legitimation der Mitglieder durch die Dekanatssynode. Es gab keine Einwände, so dass die Versammlung beschlussfähig ist. Die Versammlung billigte die Anzahl der Mitglieder des Vorstandes, der künftig neun Damen und Herren umfasst. Die Wahlen in den Synodalvorstand leitete Pfarrer Martin Bandel (Herbstein).

Fast alle vorgeschlagenen Kandidaten einstimmig gewählt

Die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich jeweils vor der Wahlhandlung kurz vor. Die jeweils vorgeschlagenen Kandidaten wurden dann auch fast alle einstimmig in das jeweilige Amt gewählt. Zur Vorsitzenden wurde Christa Wachter wiedergewählt. Zur Stellvertreterin des Dekans wurde Pfarrerin Luise Berroth gewählt, die seit sechseinhalb Jahren Pfarrerin in Maar ist. Als Gemeindemitglieder wurden Peter Mayr (Engelrod), Helmut Daubert (Rimbach/Queck), Annedore Radvan (Lauterbach) und Björn Mizdalski (Schlitz) in das Gremium gewählt. Pfarrerin Andrea Wiemer (Freiensteinau) wurde von Seiten der Geistlichen in das Gremium gewählt und Pfarrer Jürgen Seng (Hartershausen/Frauronbach) wurde zu ihrem Stellvertreter in den Synodalvorstand gewählt. Mit 47 Stimmen wurden Annedore Radvan (Lauterbach) zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Pfarrer Bandel, der nicht mehr für das Amt des stellvertretenden Dekans kandiert, stellte fest, „meine 15 Jahre in diesem Amt waren eine gute Zeit“ und er wünschte den neu gewählten Vorstandsmitgliedern eine gute Hand. Christa Wachter bedankte sich bei Pfarrer Bandel für seine Aktivitäten mit einem Blumengebinde. Auch das ehemalige Vorstandsmitglied, Erika Wunsch, schied nach langer Mitgliedschaft in diesem Gremium aus und wurde von Christa Wachter mit Dank und einem Blumengebinde verabschiedet. Unter der Leitung von Christa Wachter wurden die Wahlhandlungen fortgesetzt. Ute Ehlert (Stockhausen) wurde als Gemeindemitglied in die Kirchensynode ebenso gewählt wie Pfarrerin Karin Klaffehn (Heblos). Als stellvertretendes Gemeindemitglied wurde Sophie Schramm (Heblos) und als Stellvertreter von Karin Klaffehn wurde Pfarrer Theo Günther (Kirchspiel Wallenrod) gewählt.

Verbandsvertretungen, Ausschüsse und Gremien

In die Verbandsvertretung des Evangelischen Regionalverwaltungsverbandes Oberhessen wurden Pfarrer Martin Bandel und Dekan Stefan Klaffehn (Lauterbach) wiedergewählt. Neu wurde Michael Möller (Nieder-Moos) in dieses Gremium gewählt. In die Gesellschafterversammlung der „Neuen Arbeit“ wurde Dekan Stefan Klaffehn gewählt. In die Verbandsvertretung des Beratungszentrums Vogelsberg wurden Dekan Stefan Klaffehn, die Pfarrer Martin Bandel und Jürgen Seng und zu ihren Stellvertretern Björn Mizdalski, Heinz-Dieter Horn und Viktoria Reinhardt gewählt.

Bei weiteren Wahlen wurden Mitglieder in verschieden Ausschüssen und Gremien der Synode bestimmt. Die nächste Dekanatssynode findet am Freitag, 29. April, in Schlitz-Bernshausen mit Kirchenpräsident Dr. Volker Jung statt.

Die Kollekte in Höhe von 169 Euro wird der Flüchtlingshilfe zur Verfügung gestellt.

Die Wahlen: Dekantsdiakonieausschuss: Pfarrer Wolfgan Kratz (Herchenhain), Heidrun Kaiser, Inge-Lore Möller (Angersbach). Steuerungsgruppe Dekanatsfusion: Jutta Heß (Lauterbach) und Otto Bäuscher (Landenhausen). Vorprüfung Jahresrechnung: Ute Ehlert (Stockhausen), Otto Bäuscher und Andrea Schmidt. Delegierte Landesausschuss Kirchentag: Die Pfarrer Rolf Ehlert und Volker Weimann. Ausschuss für Kirchenmusik: Pfarrer Burkhard Sondermann (Frischborn). Beauftragter für evangelischen Religionsunterricht: Hartmut Schulz und Pfarrer Jürgen Seng. Beauftragter für Lektoren- und Prädikantenarbeit: Pfarrer Rolf Ehlert. Beauftragter für Mission und Ökumene: Björn Mizdalski (Schlitz). Delegierte für Partnerschaftsausschuss East-Kerala: Pfarrer Martin Bandel, Björn Mizdalski und Katrin Schmidt-Wagner (Maar). Beauftragte für Kindergottesdienst in Hessen: Heidi Kuhfus-Pithan. Mitglied in der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat: Sophia Marx (Fraurombach). Delegierte für die Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes Hessen-Nassau und Kurhessen-Waldeck: Christa Wachter und Pfarrer Wolfgang Kratz (Stellvertreter).

Das könnte Sie auch interessieren