Foto: Hessen Mobil

Wichtiges Etappenziel bei Erneuerung der L 3144 im Vogelsbergkreis

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Vogelsbergkreis - Ende Juli dieses Jahres wurde mit den umfangreichen Straßenbauarbeiten zur Sanierung der L 3144 zwischen dem Schwalmtaler Ortsteil Brauerschwend und dem Alsfelder Stadtteil Eifa auf einer Länge von insgesamt etwa 5,5 km begonnen.

Unter Berücksichtigung einer witterungsbedingten Winterunterbrechung ist eine Fertigstellung der Gesamtmaßnahme im Sommer 2020 vorgesehen.

Für dieses Jahr war die Durchführung innerhalb der ersten beiden Bauabschnitte auf der freien Strecke zwischen Rainrod und Eifa eingetaktet. Die Arbeiten erfolgten bislang planmäßig und liegen genau im Zeitplan.

Im Rahmen eines Baustellentermins hat sich Ulrich Hansel, Regionaler Bevollmächtigter von Hessen Mobil für die Region Mittelhessen gemeinsam mit den Projektverantwortlichen über die Baumaßnahme informiert.

Land Hessen investiert rund 1,8 Millionen Euro

Zunächst wurde der schadhafte Fahrbahnbelag der Landesstraße abgefräst und mit einem neuen Asphaltpaket, bestehend aus Asphalttrag- und Asphaltdeckschicht, im Hocheinbau verstärkt. Damit entspricht die neue Fahrbahn nunmehr den heutigen verkehrlichen Erfordernissen. Um insbesondere bei Begegnungsverkehr ein kurzzeitiges Überfahren des Bankettbereichs gewährleisten zu können, wurden darüber hinaus auf dem gesamten Abschnitt Rasengittersteine rechts und links entlang der Fahrbahn eingebaut. In diesem Zusammenhang erfolgten zudem umfangreiche Arbeiten an den Entwässerungseinrichtungen.

Bis Weihnachten werden derzeit noch die Arbeiten auf dem Abschnitt zwischen der Hardtmühle und Eifa ausgeführt. Damit sind die Arbeiten nördlich von Rainrod dann abgeschlossen. Während der witterungsbedingten Winterunterbrechung ist somit auch wieder eine Befahrbarkeit des gesamten Streckenabschnitts gegeben.

Ab Frühjahr kommenden Jahres sollen die Arbeiten innerhalb der Ortsdurchfahrt Rainrod und auf der freien Strecke ab Rainrod in Richtung B 254 fortgeführt werden. Auch hierfür ist eine Vollsperrung des Landesstraßenabschnitts erforderlich.

Das Land Hessen investiert in die Erneuerung der L 3144 rund 1,8 Millionen Euro und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Infrastruktur im nördlichen Vogelsbergkreis.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de. / rsb

Das könnte Sie auch interessieren