Einsatz für die Feuerwehr im Vogelsberg: Der Wind hat am Ostersamstag ein ausgegangenes Nutzfeuer wieder angefacht.
+
Einsatz für die Feuerwehr im Vogelsberg: Der Wind hat am Ostersamstag ein ausgegangenes Nutzfeuer wieder angefacht.

Gebäude in der Nähe

Wiese brennt - Wind facht ausgegangenes Nutzfeuer im Vogelsberg wieder an

Im Vogelsberg hat der Wind am Ostersamstag ein bereits ausgegangenes Nutzfeuer wieder angefacht. Der Brand geriet außer Kontrolle. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf Gebäude verhindern.

Nösberts-Weidmoos - Am Samstag gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr nach Nösberts-Weidmoos im Vogelsberg gerufen. In dem Ortsteil von Grebenhain war es auf einem Graben und einer Wiesen zu einem Flächenbrand gekommen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Nutzfeuer durch den Wind wieder angefacht worden war.

Wiese brennt - Wind facht ausgegangenes Nutzfeuer im Vogelsberg wieder an

Wie der Hausbesitzer mitteilte, hat er am Samstagmorgen das Feuer entzündet und hat gegen Mittag die Brandstelle nochmals kontrolliert. Für ihn war der Brand zu diesem Zeitpunkt aus. Als er in seiner Küche aus dem Fenster schaute, sah er dann aber nachmittags die Feuerwehr vorbeifahren. Der Mann musste dann feststellen, dass das der Wind das Feuer wieder angefacht hatte.

Von der Stelle des Nutzfeuers hatten die Flammen über mehrere Meter auf den Straßengraben und eine Wiese übergegriffen. Die Feuerwehr konnte einen noch größeren Brand verhindern. Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehren aus Nösberts-Weidmoos mit zehn Einsatzkräften sowie Gemeindebrandinspektor Mario Henning. (sar)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema